Malteser zu Besuch – Lernen vom Profi

Allezeit bereit – Ranger lernen helfen

In einer Woche bekommen wir auf der Wiese besonderen Besuch. Wir freuen uns sehr, dass die Malteser unserer Einladung folgen und am 15.02. zu unserem Stammtreffen dazu stoßen.

gesellschaftlich Verantwortung übernehmen – ein gutes Beispiel

Der Malteser Hilfsdienst ist mit über einer Million Mitgliedern und Förderern einer der großen caritativen Dienstleister in Deutschland. Seine Helferinnen und Helfer engagieren sich im Katastrophenschutz und Sanitätsdienst genauso wie in der Erste-Hilfe-Ausbildung oder in den ehrenamtlichen Sozialdiensten. Der Auslandsdienst fördert Partner in aller Welt und entsendet Fachkräfte in Krisengebiete. In der Hospizarbeit begleiten die Malteser unheilbar kranke Menschen und ihre Angehörigen. (Quelle: malteser.de)

Erste Hilfe – Teil der Pfadfinder Ausbildung

Sie sind also die perfekten Partner, um uns rund um das Thema Erste Hilfe und Wundversorgung aufzuklären. Es liegt uns am Herzen, dass unsere Kids in einem Notfall „allzeit Bereit“ sind, gute Hilfestellung leisten können und wissen, welche Reaktion erforderlich ist. Das Logbuch hat diesbezüglich einige Prüfungen vorgesehen.

Zudem besteht die Möglichkeit einen Rettungswagen zu inspizieren und dabei mehr über den spannenden Alltag im Rettungsdienst zu erfahren.

Uns erwartet ein inspirierendes und informatives Stammtreff, also sei dabei und lass es dir nicht entgehen!

Bilder und Eindrücke wird es nach dieser Aktion hier geben.

Pfadranger Wochenende 2020 – Region W2

Gemeinsam was erleben

Wir werden uns dort entspannt nach der Schule treffen und mit einem Spieleabend, Andacht und Lobpreis in das Wochenende starten. Am Samstag gibt es dann ein Geländespiel, Lobpreis und Andacht. Die ganze Aktion endet am Sonntag nach dem Gottesdienst.

Wir erwarten alle PRs aus W2, sei du auch mit dabei!!

  • Das PR-We beginnt am 08.05.2020 (Freitag) nach deiner regulären Schul-/ Arbeitszeit und endet am 10.05.2020 (Sonntag) nach dem Gottesdienst in Burscheid.
  • Wo: Dünweg 15, 51399 Burscheid
  • Die Kosten betragen pro Teilnehmer 22€

Lange Nacht vom Hürtgenwald 2020

Die Lange Nacht vom Hürtgenwald ist eine Orientierungsausbildung in Theorie & Praxis

Es soll die Fähigkeit erworben werden, sich bei Nacht in einem unbekannten Gelände orientieren zu können und ein Team sicher mit Kompass und Karte zu vorgegeben Zielpunkten zu führen.

  • Kosten – 10 EURO für Pfadranger – 15 EURO für Leiter (bitte vor Ort bar abgeben)
  • Mitbring-Buffet. Jeder Teilnehmer ist herzlichst aufgefordert etwas für das Buffet mitzubringen! Getränke werden von uns gestellt.
  • Zielgruppe – ROYAL RANGERS Leiter und Pfadranger. Gäste auf Anfrage.
  • Ort – VINEYARD Gemeinde in Aachen – Liebigstr. 10

Weitere Infos, was mitzubringen ist und den Ablauf findet ihr hier.

Ansprechparter von uns für diese Aktion ist Lukas. Wir starten um 10:30 Uhr an der Rangerwiese in Detmold. Wir sind am Sonntag um ca. 10 Uhr wieder in Detmold zurück (bitte das Abholen individuell absprechen, da wir die genaue Zeit nicht sagen können).

Ranger Gottesdienst 2020

Top-Ranger Nr. 1 – Der Beste und doch nicht zufrieden – was wirklich glücklich macht

Einmal im Jahr verwandeln wir unsere Gemeinde in die Pfadfinderwiese. Es werden keine Mühen gescheut, um das Gefühl eines Stammtreffens so authentisch wie möglich zu vermitteln. Der Fahnenmast wird aufgebaut, die Kids tragen ihre rauchige Kluft und das Horn wird geblasen.

Heute war es wieder so weit. Die Gemeindemitglieder, Eltern der Teilnehmer und Besucher durften heute auf unterhaltsame Weise das letzte Jahr mit uns Revue passieren lassen. Videoclips und Fotos schenkten einen Einblick in die vielen Aktionen, die wir erlebt haben. Es wurden Abzeichen verliehen, ein Geburtstag gefeiert und unsere liebsten Lieder gesungen. Die Kids wurden bei der besonderen Kindergeschichte aktiv einbezogen, was mit großem Eifer in Anspruch genommen wurde. Der Stammpastor Sam beendete den Gottesdienst mit einem ermutigenden Ausblick: „Auch wenn du in den Matsch des Lebens fällst, so bleibt dein Wert bestehen, weil Gott dir diesen Wert zugesprochen hat! Er hat dich gewollt, deshalb bist du wertvoll.“ Sam erinnerte uns daran, dass der Wert, den wir uns selbst durch Leistung oder Menschen zurechnen, schnell verloren gehen kann. Doch Gott hat jedem Menschen einen Wert verliehen, den kein äußerer Umstand mindern kann. Dieses Wissen schenkt Zufriedenheit und Sicherheit.

Zu guter Letzt verwöhnte uns die Gemeinde noch mit einem leckeren Mittagessen. Wir bedanken uns herzlich für die rege Unterstützung der Gemeinde im letzten Jahr, ohne euch könnten wir unsere Arbeit nicht so erfolgreich ausführen!

Das neue Video vom Sommercamp 2020 findet ihr hier: Link

Ukraine Ride 2020

***RIDE in Mukatzewo, Ukraine

Die Pfadfinderleidenschaft legt man über die Feiertage nicht einfach ab, wie eine Schuluniform. Nein, sie gräbt sich tief ins Herz und lässt dort den Wunsch wachsen nach mehr – mehr Abendteuer, mehr Gemeinschaft mit anderen Rangern und, wir wollen mal ganz ehrlich sein, mehr Abzeichen. Ein ***RIDE bedient alles davon. Um das höchste RIDE Abzeichen verliehen zu bekommen, muss man mindestens über sieben Tage bei einer internationale Hilfsaktionen mitwirken. Unser langjähriger Mitarbeiter Juri hat sich über Neujahr dieser besonderen Herausforderung gestellt. Dafür wählte er die Aktion „Strahlende Augen“. Diese Organisation hat es sich zum Ziel gesetzt benachteiligten Menschen in Osteuropa zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. Mithilfe genauer Angaben packen Spender Pakete, die persönliche von einem Ranger überreicht werden.

So machte sich Juri am 28.12.19 mit einer Gruppe von 27 Rangern auf den Weg. Viele davon waren unter 18 Jahre. Das Ziel war die Stadt Mukatzewo in Ukraine, wo sie viele Witwen, Waisenkinder, Altersheime, Familien mit Pflegekindern, Gemeinden und das Zigeunerviertel besuchten. Als Übersetzer leistete er einen wertvollen Beitrag zur Verständigung bei. Nach zehn intensiven Tagen war die Aktion erfolgreich abgeschlossen und die Gruppe kehrte mit eindrucksvollen Erinnerungen und einem wohlverdienten ***Ride-Abzeichen heim.

„Solch eine Reise ist ein sehr prägendes Erlebnis, grade für junge Menschen.“, berichtete Juri auf unserer Mitarbeiterbesprechung. „Überall herrscht Armut. Die Regierung investiert in goldene Kuppeln der Kirchen, doch nicht in die Menschen. Das Altersheim beispielsweise bestand aus zwei Räumen mit je zehn Betten. Es fehlte an allem, besonders Hygieneartikeln, doch zu Hause wären die Menschen noch schlechter dran, was man sich gar nicht vorstellen kann. So eine Erlebnis fördert die körperliche, geistige , geistliche und gesellschaftliche Entwicklung eines Rangers. Man lernt Dankbarkeit. Deswegen kann ich eine Teilnahme nur empfehlen.“

Dankbarkeit ist eine edle Reaktion auf das Leid der Welt. Möge sie sich ebenfalls tief in unser Herz graben und dort einen Wunsch nach mehr wachsen lassen – mehr Bewusstsein für die eigenen Privilegien, mehr Freude für das Glück des Anderen und mehr Ideen dafür, wie eine helfende Hand aussehen könnte.

Heiligabend Gottesdienst mit Kindermusical – „Suleilas erste Weihnacht“

Herzliche Einladung zum Heiligabend Kindergottesdienst

Einige unserer jungen Ranger beteiligen sich an der Vorbereitung eines Kinder-Mini-Musicals „Suleilas erste Weihnacht“. Ihr seid herzlich eingeladen!

Liebe Eltern, wir planen eine Weihnachts-Überraschung für alle Kids, die an diesem Abend dabei sind. Gebt uns einen kleinen Tipp, wenn ihr kommen wollt, damit wir euer Kind berücksichtigen können.

Kundschafter – Pfingstcamp 2020

Superhelden – Kundschafter Aktion Camp 2020

Unter dem Motto „Superhelden“ wollen wir auf dem Jugendzeltplatz in Melle Meesdorf zusammen mit allen Kundschaftern unsere Pfingstferien erleben! Pfadranger ab 15 Jahren können sich für diese Aktion als Juniorleiter bewerben.

Anmeldung

Kosten: 50 €

Die Anmeldung ist erst mit dem Überweisen des vollständigen Camp Beitrages und der Abgabe der Anmeldung gültig!

Koto:

  • Royal Rangers Detmold
  • IBAN  DE38 4825 0110 0005 1253 56
  • BIC WELADED1LEM
  • Verwendungszweck: Kundschaftercamp 2020 + Name des Kindes

Zeitplanung 29.05. – 02.06.2020

Die Details zur An- / Abreise folgen noch

Regionaltreffen 11-2019

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter uns. Unter anderem waren wir Gastgeber für das jährliche Regionaltreffen. Dieses Treffen dient zum Austausch zwischen den Stämmen der Region W2. Teilnehmen dürfen alle Pfadranger und Mitarbeiter eines Stammes. Wir haben einen inspirierenden Einblick in die Arbeit anderer Stämme erhalten, es wurden diverse Camps geplant und an köstlicher Verpflegung hat es auch nicht gefehlt.

Unsere engagierten Pfadranger haben das bunte Zusammentreffen genutzt und eine Übernachtung auf unserer Wiese organisiert. Was so harmlos mit einer Besichtigung der Sehenswürdigkeiten Detmolds anfing, endete mit einem nächtlichen Überfall. Die Eindringlinge verpackten die Kurte in Klopapier, hängten Schnupftücher an den Fahnenmast und machten sich einen Spaß daraus die Schlafenden mit Eddings im Gesicht zu bemalen. Ein kleines hinterlassenes Geschenk entschädigte die überraschten Teens für die Aufregungen.

Unter den Stämmen der Region herrscht eine freundschaftliche und fröhliche Stimmung, wir sind sicher, dass die zukünftigen gemeinsamen Aktionen großartig werden!

Pfadrangerübernachtung – nur die Harten schlafen im Garten

Brief für die Nachtwache – Pfadrangerübernachtung

Eurocamp 2020

Ort

Schweiz – Nähe Schaffhausen direkt am Rhein – Dießenhofen

GPS Koordinaten: 47.68535, 8.72484

Zeitplanung 02.08.2020 – 07.08.2020

  • 02.08.2020 – 14:00 Uhr – Ankunft auf dem Campgelände
  • 07.08.2020 – frühestens 9:00 Uhr – Abreise

Thema

„Mache den Unterschied“ – „Make A Difference“

Wer kann teilnehmen

Royal Rangers, die am EUROCAMP 2020 teilnehmen können, müssen zum 31.07.2020 12 Jahre alt sein. Das Programm richtet sich an Teilnehmer ab 12 Jahren, also ab der Pfadfinderstufe. Teens, die zum Zeitpunkt des Camps bereits 12 sein werden, aber noch in einem Kundschafter Team sind müssen ihren Mitarbeiter um eine Sondererlaubnis anfragen.

Mitarbeiter können ihre Ehepartner und auch ihre Kinder anmelden. Jeder einzelne Teilnehmer muss separat angemeldet werden.

Kosten

Anmeldung bis zum

  • 15.12.2019 – 200€
  • 15.03.2020 – 220€
  •  15.03.2020 – 15.05.2020 – 270€ (und es gibt kein Camp T-Shirt oder Camp Heft)
  • danach 300€ (und es gibt kein Camp T-Shirt oder Camp Heft)

Kids von Leitern 0-5 Jahre: kostenlos

Kids von Leitern 6-8 Jahre: wie oben gestaffelt – 150€/ 160€/ 170€/ 200€

Diese Kosten sind Vorgaben vom Eurocamp, wir haben hier als Stamm keine Möglichkeit Einfluss zu nehmen. Wenn ihr euch die Teilnahme nicht leisten könnt, dann meldet euch bitte frühzeitig damit wir gemeinsam eine Lösung finden können. Wir helfen gerne!

Koto:

  • Royal Rangers Detmold
  • IBAN  DE38 4825 0110 0005 1253 56
  • BIC WELADED1LEM
  • Verwendungszweck: Eurocamp 2020 + Name des Kindes

Anreise

Nach der aktuellen Planung übernimmt der Stamm die Kosten für die An- und Abreise. Wir werden mit privaten Autos hochfahren da die Bussfahrt und die Unterkunft des Bussfahrers aktuell zu teuer ist. Es kann sein, dass wir nicht genügend Mitarbeiter haben, welche ein entsprechendes Fahrzeug bereitstellen können, in diesem Fall müssen die Eltern der spätesten Anmeldungen sich selbst um die An- und Abreise kümmern.

Rückerstattung im Falle einer Abmeldung:

Die Vor- Registrierungungsgebühr von 60€ pro Person ist nicht rückerstattungsfähig!

Im Falle des Rücktritts nach dem 31.03.2020, werden wir die Differenz zwischen dem bezahlten Beitrag (200€ oder 220€) und den 60€ zurückerstatten, sofern ein Fall von persönlichen medizinischen Problemen oder einer Erkrankung bzw. eines Todesfalls innerhalb der engsten Familie vorliegt (schriftlicher Nachweis notwendig). Sonst ist eine Erstattung nicht möglich!

Weitere Infos

Campsprache – Englisch (Übersetzung vor Ort vorhanden)

Internationale Krankenversicherung – Alle Teilnehmer müssen über eine ausreichende Krankenversicherung verfügen. Die Versicherung muss unter schweren Umständen auch die Rückführung nach Hause beinhalten. Dies muss auf dem Anmeldeformular bestätigt werden.

CampregelnEin Verstoß gegen diese Regeln und Vorschriften kann (in schweren Fällen) im Ausschluss vom Camp enden. In einem solchen Fall müssen Eltern für die Kosten des Transports ihres Kindes nach Hause aufkommen.

Anmeldung

Die Anmeldung ist erst mit dem Überweisen des vollständigen Campbeitrages und der Abgabe der Anmeldung gültig! Bitte beachtet, dass wir bei diesen Kosten als Stamm nicht in Vorkasse gehen können!

Jugendbefragung Detmold

junge Meinung ist gefragt

Da uns das Jugendamt Detmold immer so freundlich unterstützt möchten wir an dieser Stelle nun auch ein Anliegen der Stadt platzieren:

Die Stadt Detmold startet eine Jugendbefragung, um Aussagen über die Lebens- und Freizeitsituation der in Detmold lebenden jungen Menschen zu erhalten. Dazu werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 13. Oktober 2019 in Detmold befragt. Im Fokus der Umfrage stehen unter anderem Themen wie Freizeit und Interessen, Jugendzentren und -Treffs und Beteiligung. Mit der Teilnahme an der Umfrage können Detmolder Jugendliche aktiv ihre Stadt mitgestalten.

So wie die goldene Zacke „Gesellschaftlich“ des Ranger Emblems es vorsieht hat du hier eine kleine Gelegenheit dich einzubringen.

Unter diesem Link können die Kids an der Befragung teilnehmen: https://befragungen.detmold.de/835821

Ritter, Helden, Jammerlappen – Kinderaktionstag 2019

Die Ritter sind los – Mittelalterstimmung in Detmold

Traditionell zum Herbst veranstalten die Rangers in Zusammenarbeit mit der EFG Pivitsheide in Lippe einen Kinderaktionstag in Detmold. Das diesjährige Thema ist „Ritter, Helden, Jammerlappen“.  Der Festplatz am Eichenkrug wird dabei in einen Markt aus dem Mittelalter verwandelt, es wird viele Stationen und eine Geschichte zum „Miterleben“ geben.

Ein kleiner Bericht

Da unser Kinderaktionstag (Link Goldgräber) im letzten Jahr so positive Resonanz erfahren hat, haben wir uns vorgenommen ein regelmäßiges Event im September anzubieten. Dieses Wochenende war es demnach wieder so weit.

König Arthus hat die Festspiele ausgerufen, um die Riege der zukünftigen Tafelritter zu ernennen. Die Kinder schlüpften in die Rolle der Knappen, die sich bei den Spielen unter Beweis stellen wollten. Es gab ein vielfältiges Angebot an Stationen. Beim Bogenschießen, Lanzenstechen, Balkenlauf mit Beschuss und weiteren Stationen wurde die Geschicklichkeit und Schnelligkeit getestet. Bei anderen wiederum konnten die Kinder kreativ werden oder was leckeres essen.

Umrahmt wurde der Tag von der Geschichte zweier Rivalen, Wilmur von Bernstein und Hagan Drakensberg. Während Hagan zu faulen Tricks griff, um sicherzustellen, dass er gewinnt, fiel Wilmur durch seine Hilfsbereitschaft und Fairness auf. Dieser Unterschied trug dazu bei, dass der König Wilmur zum Sieger erklärte. Denn wichtiger als Stärke und Geschick ist ein ehrliches Herz, dass bereit ist sich für den Schwächeren einzusetzen.

Mit dem Vorsatz unseren Mitmenschen im Alltag liebevoll zu begegnen, wurde der Tag beendet.

Voller Stolz haben wir Mitarbeiter festgestellt, dass die Kids sich alle als tapfere Ritter erwiesen haben, einen tollen Tag hatten und gut gelaunt waren, trotz der Regengüsse – heute waren sie wahrlich keine Jammerlappen!

„Wir sind Detmold“ – Familienfest 2019

Als das Jugendamt uns eine Einladung zum Detmolder Familienfest zukommen ließ, waren wir gleich Feuer und Flamme. Welch eine großartige Gelegenheit unseren Stamm zu präsentieren und einen Einblick in das Leben eines Pfadfinders zu vermitteln! Zusätzlich bekamen wir eine Einladung der Stadt Detmold zu einem Fotoshooting mit dem Bürgermeister Reiner Heller und den Koordinatoren des Festes (Bericht der LZ, Bericht Kukon, Lippe-News.de, Beitrag LN-Lippe).

Bürgermeister Reiner Heller probiert schon mal das Ranger Stockbrot

Royal Rangers Detmold – Stockbrot mit Detmolds Bürgermeister Rainer Heller

Daher mangelte es uns nicht an ehrenamtlichen Mitarbeitern und Teilnehmern beim Aufbau unserer Jurte und bei der Betreuung unserer Aktionen. Unsere Gäste durften sich selbst ein Würstchen über dem Feuer grillen oder eine leckere Waffel schmecken lassen. Trotz des Regenwetters haben viele das Angebot angenommen und sich an unserem Feuer aufgewärmt.

„ Das erinnert mich an alte Zeiten…“, war ein häufiger Satz der älteren Besucher, die sich mindestens genauso wohlgefühlt haben wie die vielen Kinder.

Samuel Janzen

Nächstes Jahr sind wir gewiss wieder mit dabei, hoffentlich mit etwas mehr Sonnenschein.

Erste Rangertaufe in Lippe

„Mit 16 Jahren geriet ich durch falsch gewählte Freunde unter schlechten Einfluss. Eine Folge davon war, dass ich die Schule abgebrochen habe. Dann lernte ich die Royal Rangers kennen und stellte viele Fragen. Ich durfte eine innere Umkehr erleben und seitdem mit der Hilfe Jesu mein Leben neu sortieren. Deswegen möchte ich mich heute taufen lassen.“

Die Aufregung und Freude steht Roni ins Gesicht geschrieben, doch nicht nur bei ihr, der ganze Saal ist von einer freudigen Erwartung gefüllt.

Taufe – ein weithin bekanntes Sakrament des evangelischen Glaubens. Dies stand heute im Mittelpunkt des Gottesdienstes der EFG Pivitsheide. Die Taufe ist eine sichtbare Handlung, um eine unsichtbare Wahrheit zu bezeugen. Mit dem Untertauchen ins Wasser erklärt man das alte Leben als beendet. Mit dem Auftauchen beginnt ein neues Leben, dass sich nach der Bibel richtet.

Junge Menschen zu begleiten und zu beobachten, wie sich ihre Persönlichkeiten entwickeln und reifer werden, ist eine besondere Freude. Es ist ein mutiger Schritt in der Öffentlichkeit begangene Fehlentscheidungen zuzugeben. Und es bedarf viel Tapferkeit, um mit einer positiven Einstellung neu zu beginnen. Die Kraft hierzu schöpft Roni aus ihrem Glauben. Wir wünschen uns, dass noch viele Jugendliche lernen, dass ein Neustart möglich ist. Egal wie verpfuscht das eigene Leben scheint, der Glaube an Gott schenkt Perspektive und Hoffnung.

Zu einem Fest gehört natürlich noch leckeres Essen. Wir danken allen, die sich an den Vorbereitungen und der Durchführung beteiligt haben!

Sommercamp 2019 – Ehrenwort

Es klopft an der Tür. Es ist Mitternacht. Arne verlagert unruhig sein Gewicht. Er wird morgen zum Ritter geschlagen. Zumindest wenn er die letzte Prüfung, die Schweigenacht, meistert. Aber da draußen braucht jemand eindeutig Hilfe. Was soll er bloß tun?

Vom ersten Moment an sind die Teilnehmer des Sommercamps gebannt. Wie wird sich Arne, der Schildknappe, entscheiden? Wird er seine eigenen Ziele aufgeben, um dem Hilfesuchenden beizustehen? Wird er es schaffen, sein Versprechen zu halten, trotz der vielen Gefahren?

Ehrenwort – welches Gewicht hat unser Wort und wie zuverlässig gehen wir mit unseren Versprechen um? Um eine persönliche Antwort auf diese Frage zu finden, haben wir am Wochenende unsere Kids in die Zeit des Mittelalters zurückversetzt. Das Sommercamp ist eines der Höhepunkte des Jahres. Vier Tage pures Outdoor-Erlebnis! Die einzelnen Teams waren, unter der Aufsicht der Leiter, selbst dafür verantwortlich ein Zelt aufzubauen und ein Teamplatz einzurichten. Auch die Herausforderung des Kochens wurde ihnen nicht abgenommen. Sie mussten sich in ihrer Gruppe organisieren und am eigenem Feuer die Mahlzeiten zubereiten. Tolle Workshops, abenteuerliche Wanderungen und lustige gemeinsame Abende füllten die restliche Zeit.
Geplant und durchgeführt wurde das Camp mit der tatkräftigen Unterstützung der Ranger aus Bielefeld (160). Dafür danken wir von Herzen! Es ist bereichernd, für uns Mitarbeiter und die Kids, über den eigenen Tellerrand zu schauen und neue Beziehungen zu knüpfen.

Und wie erging es Arne, dem Schildknappen? Er erfüllte sein Versprechen und wurde in Ehren zum Ritter geschlagen. Über kurz oder lang zahlt sich Treue aus.

Voller Dankbarkeit schauen wir auf ein gelungenes Camp zurück. Dies war das erste Sommercamp auf unserer Pfadfinderwiese, aber nicht das letzte – darauf unser Ehrenwort!

**Ride -Kinderaktionstag 2019

Ritter, Helden, Jammerlappen – das Mittelalter kommt nach Detmold

Traditionell zum Herbst veranstalten die Ranger in Lippe einen evangelistischen Kinderaktionstag in Detmold. Das diesjährige Thema ist „Ritter, Helden, Jammerlappen“.  Der Festplatz am Eichenkrug wird dabei in einen Markt aus dem Mittelalter verwandelt, es wird viele Stationen und eine Geschichte zum „Miterleben“ geben.

Alle aktuellen Infos zum Kindeaktionstag gibt es hier.

Einen kleinen Bericht und ein Video aus dem letzten Jahr, dass unser Abenteuer an diesem Wochenende zusammenfasst, findet man hier. Eine Zusammenfassung des RIDEs 2018 und einige Bilder findet man hier.

Mehr zum Thema Ride: Royal Rangers Homepage und die offizielle Ride Ausschreibung.

Ride Ablauf

27.09.2019 – Aufbau ab ca. 16 Uhr (Großjurte und Stationen) mit anschließender Nachtwache

28.09.2019 – Kinderaktionstag mit anschließender Nachtwache

29.09.2019 – Abschluss-Kindergottesdienst, Mittagessen & Abbau bis ca. 16 Uhr

So kannst du dich einbringen

Unterstützung benötigen wir noch bei der Betreuung der Stationen und bei der Nachtwache. Wenn wir zusätzlich jemanden finden würden, der uns anschließend bei einem Bericht und einer Foto-Dokumentation (oder Video) unterstützen würde, wäre das echt gut.

Für eine kleine Pfadrangeraktion am Freitag und am Samstagabend wird gesorgt 😊.

Die Detmolder können Sich an dieser Stelle auch für einen *Ride bewerben.

Ein kleiner Bericht

Bei der Planung und Umsetzung wurden wir wieder von den Teilnehmern des **RIDE unterstützt. Beteiligt waren zusätzlich zu unseren Rangern vier Pfadfinder aus Bielefeld (421) und zwei aus Heppenheim (146).

 

Die Anreise fand am Freitag statt, um mit dem Aufbau des Platzes zu beginnen. Am Samstag wurde das Hauptprogramm durchgeführt. Unsere Teilnehmer begleiteten die Kinder durch den Tag, versorgten ihre Stationen oder halfen uns Mitarbeitern aus. Der Nachmittag wurde am See verbracht. Dort haben sie ein Floß gebaut, auf dem der See überquert werden sollte. Mit dieser Aktion wurde die Aufnahme von zwei Pfadfindern aus unserem Stamm in die Pfadrangerstufe gefeiert. Sonntags vormittags fand ein Abschlussgottesdienst statt mit anschließendem Essen und Abbau.

„Ich kann es nur empfehlen an einem **RIDE teilzunehmen. Durch diesen Einsatz bekommt man einen super Einblick in einen anderen Stamm. Ich habe viele Techniken, die ich schon beherrsche, neu kennengelernt. Wir bauen alle dieselben Zelte, doch jeder Stamm hat seine besondere Vorgehensweise. Dadurch habe ich gelernt, dass ich mit anderen Handgriffen ans selbe Ziel kommen könnte.“, erzählte mir David aus dem Stamm 146 ganz begeistert.

Tabea (146) hat es ähnlich erlebt: „Bei uns gibt es keine extra Aktion, wenn jemand in die nächste Altersstufe wechselt. Das ist eine gute Idee, es hat Spaß gemacht!“

An dieser Stelle danken wir den Teilnehmern nochmals für ihren tatkräftigen Einsatz. Der Kinderaktionstag war ein voller Erfolg, trotz des schlechten Wetters, und wir allein hätten es nicht so entspannt ausrichten können ohne eure große Hilfe!

Und alle anderen wollen wir herzlich einladen. Nächstes Jahr im September könntest du mit dabei sein, trau dich, wir sind überzeugt, dass diese Erfahrung dich bereichern wird!

Bilder und Videos zu dieser Aktion findet ihr hier.

Eder Kanutour 2019

ACHTUNG: Die KANUTOUR MUSS WEGEN KRANKHEIT VERSCHOBEN WERDEN UND FINDET NICHT STATT!!!

Die Eder

Die Eder wird als das „Juwel der Flüsse Hessens” bezeichnet. Sie ist der schnellste, der sauberste und der natürlichste Fluss in Hessen in dieser Größe und kann in 1 bis 3 Tagen befahren werden. Die beliebteste Tour auf der Eder führt von Affoldern nach Fritzlar (4 Stunden). Zwischen Fritzlar und Niedermöllrich liegt das schönste und am meisten geschützte Teilstück der Eder. Die Eder hat besonders im Hochsommer einen sehr guten Wasserstand.

Die Tour

Eder Kanutour 2019

Da die zurückgelegte Distanz auf dem Kanu über 25 km beträgt, kann diese Tour für die Lilien Prüfungen (Fitness – Bronze/Silber/Gold) genutzt werden.

Zusätzlich bieten die Mitarbeiter auf dieser Tour an, die Prüfung im Fachwissen für Pfadfinder und Pfadranger (Kategorie C – Kanu) abzulegen. Hierfür muss allerdings die theoretische Prüfung vorher in einer der Teamstunden abgelegt werden.

Zeitplan – 6 – 7.9.2019

  • Freitag:
    • Treffen um 16 Uhr an der Rangerwiese und gemeinsame Abfahrt. falls wir genug Fahrer haben, ansonsten müssten sich die Eltern selbst um die Anreise/Abreise kümmern
    • 2h Fahrt zum Campingplatz
  • Samstag:
    • Kanutour und Rückfahrt zur Rangerwiese (ca. 20 Uhr – Infos werden hier aktualisiert)

Startpunkt

Affoldern im Edertal – 51.170615, 9.109000 – Campingplatz Ideal

Kosten

Die Kosten setzen sich aus dem Campingplatz, dem Kanuverleih, der An-/Abfahrt und dem Aufnäher zusammen und belaufen sich auf 35€. Diese Kosten werden bei einer Abmeldung nicht zurückerstattet, da wir alles frühzeitig schon buchen und bestellen.

Die Anmeldung

Die Anmeldung ist nur bis zum 17. August möglich, da wir uns um die Kanus kümmern müssen.

Ab jetzt kann man sich zu dieser Tour anmelden. Dies funktioniert in zwei Schritten:

  • Nur für Pfadfinder-/ und Pfadrangerstufe
  • Anmeldung ausfüllen und als Scan an info@rr532.de schicken
  • Beitrag an das Rangerkonto, wie in der Anmeldung beschrieben, überweisen

Bitte beachtet, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen haben. Es gilt: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Urwaldsteig Edersee 2019

Urig unterwegs

Dieses Jahr wollen wir mit der Pfadfinder-/ & Pfadrangerstufe im Nationalpark Kellerwald Edersee rund ums Edertal hajken. Rund 63 km gilt es zu bezwingen.

Höhenprofil Urwaldsteig Edersee

Höhenprofil Urwaldsteig Edersee
Urwaldsteig Karte

Wilde Natur auf Schritt und Tritt

Rund um den Edersee führen verschlungene Pfade über Stock und Stein zu unvergesslichen Naturerlebnissen – letzte echte Urwälder – mit atemberaubenden Ausblicken auf die einzigartige Wald- und Seenlandschaft der Erlebnisregion Edersee und des Nationalparks. Über etwa 63 Kilometer begegnet den Wanderer wilde Natur auf Schritt und Tritt.

Urwaldsteig – Edersee Touristic berichtet

Der Zeitplan – 29.05. – 02.05.2019

  • Mi 29.05. – 16 Uhr: Start an der Rangerwiese und Rücksackkontrolle
  • Do 30.05. : erste Etappe
  • Fr 31.05. : zweite Etappe
  • Sa 01.06. : dritte Etappe
  • So 02.06.: Rückfahrt – Ankunft auf der Rangerwiese ca. 13 Uhr

Die Anmeldung

Ab jetzt kann man sich zu dieser Tour anmelden. Dies funktioniert in zwei Schritten:

  • Anmeldung ausfüllen und als Scan an info@rr532.de schicken
  • Beitrag an das Rangerkonto, wie in der Anmeldung beschrieben, überweisen

Bitte beachtet, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen haben da wir nur zwei Fahrer haben. Es gilt: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

ausgebucht, leider bereits alle 12 Plätze belegt

Die Kosten

Es ergeben sich Kosten für den Aufnäher, die An-& Abreise, für die Unterkunft auf den Campingplätzen und Verpflegung. Wir wissen aktuell noch nicht, wie die Übernachtung genau geregelt wird, daher liegen die Kosten für die Anmeldung bei 25€. Zusätzlich sollen die Teens 20€ Taschengeld mitnehmen, da wir auf Campingplätzen übernachten müssen.

Die Packliste

In den Teamstunden wurde ausführlich zum Thema „Packliste für einen Hajk“ geschult, daher wird es hier keine Infos zu diesem Thema geben, denn die Teens sollen selbst Ihre Erfahrungen sammeln. Vor dem Start wird es eine Rücksackkontrolle geben mit einer Waage geben, überflüssiges wird dann direkt im Wagen der Eltern bleiben. Das Gewicht darf nicht mehr als 10 kg incl. 3 Liter Wasser betragen. Dazu kommen noch ca. 2-3 kg Equipment für die Übernachtung und zum Kochen.

Bei Packen beachten:

  • Bibel
  • Logbuch
  • Schwimmsachen
  • Krankenkassenkarte
  • Lunchpacket für Mittwoch, das Essen ab Donnerstag besorge ich

Sprechen Sie gerne Dietrich an, wenn Sie fragen zu den Details haben oder Equipment benötigen.

Bitte achtet darauf, dass die Notfallnummer von der Anmeldung immer erreichbar ist!

Himmelfahrtscamp 2019 – 30.05 bis 02.06.

Die Camp Planung der 421er für das Himmelfahrtscamp 2019 ist fast abgeschlossen. Das Camp Thema ist ‚Hin und Weg‘. Dieses Jahr entsenden wir eine gesammelte Kundschafter Delegation um unseren Stamm auf diesem Camp zu vertreten. Ab sofort dürfen sich unsere Kundschafter dafür anmelden. Alle aktuellen Infos werden ab jetzt hier veröffentlicht.

  • Campleitung – Dennis (RR 421) (Notfallnummer: 0177/7711204)

Die Anmeldung

Die Anmeldung funktioniert in drei Schritten:

  • Anmeldung vollständig ausfüllen, unterschreiben und als Scan oder Foto an den Stammleiter schicken: info@rr532.de
  • schriftliche Anmeldung bei nächster Gelegenheit beim Stammleiter abgeben
  • Beitrag an das angegebene Rangerkonto, wie in der Anmeldung beschrieben, überweisen

Anmeldeschluss: 15.04.2019

Anmelden können sich alle Kids der Kundschafter Stufe!

Ansprechpartner sind hier Juri und Lilli aus unserem Stamm.

Der Zeitplan

  • 30.05. – 8:00 Uhr Treffpunkt Rangerwiese – Anreise nach Melle (Jugendzeltplatz Melle Meesdorf; Am Bergsiek 14; 49328 Melle)
  • 02.06. – Rückreise aus Melle – 16:00 Uhr können die Kids wieder an der Rangerwiese abgeholt werden

Die An-/Abfahrt müssen die Eltern selbst organisieren. Bitte hier Juri ansprechen, es können sicherlich Fahrgemeinschaften zusammengestellt werden.

Die Kosten

  • Das Camp kostet 50€ pro Kind

Die Packliste

Die Packliste finden Sie hier.

Fotos und Videos

Bundeshajk 2019 – wir waren dabei!

„Wen der Sohn befreit, der ist wirklich frei“. – Es ist Karfreitag, aber vom „stillen Feiertag“ ist hier am Rennsteig wenig zu merken. Die Zelthalle bebt förmlich, 2500 Ranger, alle in Kluft – und am Schuh ein besonderes Schnürband, sind in Begeisterung. Natürlich sind sie begeisterte Ranger, aber hier steht vor allem Jesus, die Gemeinde, der Nächste im Mittelpunkt – und das durchgehend!

 

2500 beim Royal-Rangers-Bundeshajk in Thüringen

Julian Sandvoß, 24 Jahre (!), aus Düsseldorf hat diesen ersten Bundeshajk drei Jahre lang mit einer jungen Mannschaft konzipiert, Logistik geplant, Mitarbeiter gewonnen, mit der politischen Gemeinde verhandelt, eine Versammlungshalle, mehrere Bürocontainer und haufenweise „Dixi-Klos“, gemeinsam mit dem Betreiber des kurze Zeit später stattfindenden Rennsteig-Laufs, gebucht. Die Bühnentechnik allein füllt zwei LKWs… Respekt!

 

„Was wir machen, machen wir sehr gut“, so Peter Lehmann, RR-Bundesleiter „Auf 12 Campussen haben wir übernachtet, manche sind in den Tagen mit ihren „Seilschaften“ über 70 Kilometer gelaufen.“ Dort waren Bergsteigen, Kanu-Fahren, Survival-Training angesagt. In jedem Camp gab es ein Lobpreisteam und einen Camppastor. „Was da geistlich passiert ist, ist enorm“, schwärmt er.

Auch die Ranger aus Detmold waren dabei – danke für dieses wunderbare Erlebnis!!

Überblick BUndeshajk -von den Rangers aus Überlingen 464

Weitere Infos findet ihr hier.